Opera 8 Beta 3

Opera-Browser Ich habe gerade eben Opera 8 Beta 3 getestet und ich muss schon sagen da hat sich einiges getan seit der Beta 1. Ich bin angenehm überrascht. Nach der Installation erscheint Opera genau so “nackt” wie Mozilla-Firefox auch. Alles was evtl. einem unbedarften Nutzer verwirren konnte ist in die 2 Reihe beordert worden. Im Klartext: das Mail-Programm, den RSS-Reader, Notizblock etc. muss man erst in den Ansichts-Optionen hervorholen.

Sehr schön finde ich persönlich das sich drei Sachen geändert haben, die ich schon seit längerem bemängelt habe. Wenn man einen Link erstellt und dem als Adresse nur das “Gartenzaun” (#) gegeben hat, dann sprang man automatisch zum Anfang der Seite:

<a href="#">nach oben</a>

Das unterstützt Opera ab jetzt. Der zweite Punkt bezog sich auf die sog. “CSS-Popups”, wie z.B. auf meiner Herr der Ringe-Website. IE 5.5, IE 6 und Geckos (Mozilla, Firefox NN 7.x) konnten die zusätzlichen Infos in der Navi als CSS-Popups darstellen und Opera, je nach Version, entweder garnicht oder nur auf der linke Seite. Auch das wird ab jetzt richtig unterstützt.

Der dritte Punkt war, daß Opera die Schriften und Abstände imho viel zu klein dargestellt hat, es ist zwar immer noch so das Opera die Schriften etwas kleiner darstellt, aber die Unterschiede sind nicht mehr so groß.

Ich bin gespannt auf die endgültige Version.

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

3 Gedanken zu „Opera 8 Beta 3“

  1. Pingback: Jeena Paradies
  2. Pingback: Horsts Weblog

Kommentare sind geschlossen.