Spickzettel für Webworker

Wer kennt das nicht aus der Schulzeit 🙂 . Tagelang vor einer Klausur hat man an einem Spickzettel gebastelt und versucht so viel Wissen wie möglich auf einem kleinen Zettel unterzubringen. Auch wenn es man es innerhalb der Klausur nicht zum Schummeln verwendet hat, so war dieser Zettel nicht umsonst. Dadurch, daß man sich mit der Materie auseinandergesetzt hat ist zumindest etwas vom Lernstoff hängengeblieben.

Jetzt gibt es für Webworker Spickzettel, welche man ohne Angst und schlechtes Gewissen verwenden darf :-):

Via CSS-Technik-News.

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

3 Gedanken zu „Spickzettel für Webworker“

  1. Pingback: einfach-persoenlich
  2. Pingback: YASBLOG()
  3. Pingback: Klick . Blog // Der letzte Schrei… » Cheater aufgepasst

Kommentare sind geschlossen.