Produktmanager von WordPress-Deutschland

Leute, es gibt sehr gute Nachrichten für mich und ich kann Sie einfach nicht mehr für mich behalten. In knapp zwei Wochen werde ich den neu geschaffenen Posten als Produktmanager bei WordPress.de antreten.

Die Domain ist vor mehreren Monaten in die Hände von den WordPress-Entwicklern übergegangen und nun will man in dem gesamten deutschsprachigen Raum weiter Fuß fassen und die Marktführung ausbauen. Daher wird bald die WordPress.de GmbH gegründet und ich werde als Produktmanager somit die Nr. 2 in dem neuen Unternehmen. Bis sich das Unternehmen etabliert und wir eine klare Struktur finden, werde ich zusätzlich noch die Arbeit des Tech-Evangelisten für WordPress-Deutschland übernehmen.

Nachtrag: wie es viele erraten haben, handelt es sich hierbei um einen April-Scherz. Und auch wenn das mittlerweile klar ist, bringe ich dennoch diesen Hinweis an, da viele Besucher über Suchmaschinen her gelangen und evtl. nicht direkt merken das es sich um einen Scherz handelt und ich einfach Missverständnisse vermeiden möchte.

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

20 Gedanken zu „Produktmanager von WordPress-Deutschland“

  1. Pingback: 1. April - haben Blogger keinen Humor? - Marcel Widmer - Alltag. Stinknormaler.
  2. Pingback: Aprilscherz at ogeeBloggin’
  3. Ja wo jetzt. Bei wordpress.de aka de.wordpress.com (diesem unsäglichen Bloghoster, der WPDE die Domain abgekauft hat) oder bei wordpress-deutschland.org?
    Trotzdem lustig 😉

  4. Nach dem ersten Absatz musste ich auch erst einmal auf das Datum schauen. Aber vielleicht ein Art von self fullfilling prophecy. Obwohl ich vermute, dass da der Wunsch nicht Vater des Gedankens ist 😉

    Der gedankliche Ansatz, dass WP evtl. nicht mehr nur eine free, sondern auch eine Lizenzversion vertreiben könnte (ergo auch neue PMs notwendig wären) finde ich aber nicht wirklich abwegig. Den Weg haben ja bereits andere beschritten…

  5. Verdammt. Ich habs erst heute gelesen und geglaubt – bis ich zu dem Update kam 😉

    Danke übrigens für das Resenzionsexemplar von dem WordPress-Buch. Rezension kommt, sobald ich umgezogen bin:!:

  6. Pingback: 1. April - haben Blogger keinen Humor? - B-Seite

Kommentare sind geschlossen.