Chronologisch ist nicht alphabetisch

Mittlerweile ist mir schon bei einigen Vorträgen aufgefallen, dass die Referenten eine Abbildung zeigen und sagen Hier sehen Sie die Bla-Bla-Dateien … die sind chronologisch sortiert. Wenn man sich aber das Bild genauer anschaut dann sieht man von Fall zu Fall das die Dateien entweder alphabetisch (a-z oder z-a) oder nach anderen Kriterien wie Größe sortiert sind.

Das ist aber nicht Chronologisch. Chronos ist der alt-griechische Gott für die Zeit und eine chronologische Sortierung listet die Inhalte nach zeitlichem Aspekt auf. Dabei kann man entweder aufsteigend auflisten: der älteste Eintrag ganz oben und dann folgen die jüngeren Beiträge.

Oder man kann die chronologische Auflistung auch umkehren und den aktuellsten Eintrag ganz oben auflisten: so wie in den Weblogs. Hierbei spricht man von einer umgekehrt-chronlogischen Reihenfolge.

Eine alphabetische Auflistung dagegen, schert sich überhaupt nicht um die Zeitlinie, hier wird nach den vorkommenden Buchstaben sortiert und auch hier kann man aufsteigend (a-z) oder absteigend (z-a) sortieren.

Ich möchte hier nicht den neunmalklugen Klugscheißer mimen, aber die beiden Sortierungen auseinander halten zu können, kann einiges an Missverständnissen ersparen.

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

9 Gedanken zu „Chronologisch ist nicht alphabetisch“

  1. Das erinnert mich an den Film “High Fidelity”

    “Wie hast du deine Platten sortiert? Doch nicht alphabetisch?”
    “Nein.”
    “Etwa chronologisch?”
    “Auch nicht.”
    “Wie dann?”
    “Autobiografisch!”

    Grüße
    Mo

  2. da fehlt doch noch die numerische auflistung.

    Warum sollte sie fehlen? Der Beitrag heißt “Chronologisch ist nicht alphabetisch” und nicht “Übersicht aller Auflistungsarten”.

  3. Wenn man Wörter benutzt, dann ist es immer eine gute Idee, deren Bedeutung zu kennen

    Vor allem wenn man sie kennen sollt:

    Ich habe mal eine Hausarbeit abgegeben, bei die Dozentin ausdrücklich geschrieben hatte, dass das Literaturverzeichnis chronologisch geordnet sein soll. Zurückbekommen hab ich die Arbeit mit dem freundlichen Hinweis: “Soweit ganz gut, aber Verzeichnis fängt nicht mit A an…”

  4. Ja, ist furchtbar, wenn andere einem mit Fremdwörtern imprägnieren wollen. 😉

    Diese Form hat nichts mit Klugscheißerei zu tun. Wer das behauptet, outet sich als ignoranter Lernverweigerer. Solchen Leuten wünsch ich dann immer viel Spaß im weiteren Leben.

  5. Kurze und gute Erklärung von perun.

    Kein Klugscheißer, nur Richtigsteller.
    Mich nervt sowas auch standartmäßig!!

    STANDART 🙄
    Auch kein klugscheißen 😉

Kommentare sind geschlossen.