Technikwürze und ich

Ich hatte das Vergnügen gemeinsam mit Nicolai Schwarz bei der Technikwürze teilzunehmen. Für die die es nich kennen, bei Technikwürze handelt es sich um ein Podcast, welches von David Maciejewskii geleitetet wird und dem meistens noch zwei weitere Gäste beiwohnen. Es hat Spaß gemacht und ihr könnt reinhören was wir dort zu verzählen hatten. 🙂

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

9 Gedanken zu „Technikwürze und ich“

  1. Also ich fand die Sendung nicht schlecht, aber zeitweise etwas lang gezogen und somit in einigen Abschnitten doch ziemlich zäh. Hast du nicht Lust bekommen, deinen “alten Podcast” wieder zu beleben? 🙂

  2. @Sascha,

    Hast du nicht Lust bekommen, deinen “alten Podcast” wieder zu beleben?

    kannst du Gedanken lesen? :mrgreen: Ja gerne. Allerdings hadere ich noch, weil als ich anfing, war ich einer der vielen ambitionierten Amateure. Mittlerweile gibt es von denen so gut wie kaum welche stattdessen sehr viele professionelle oder semi-professionelle mit guter Ausrüstung.

    Ich habe mittlerweile in meinem neuen Rechner nur noch eine Onboard-Soundkarte und mein Headset ist auch schon gute zwei Jahre alt. Von so’nem Zeugs wie Mischpult, richtiges Mikro etc. ganz zu schweigen und wenn ich sehe, wie undurchsichtig es ist an Musikfragmente für Podcasts zu kommen, dann vergeht leider einem die Lust total.

  3. Ich habe auch vor ca. 4 Wochen angefangen und mein erster Podcast war mehr als mies. Aber ich will auch mit dem Medium lernen und Erfahrungen sammeln. Von daher, wird es bestimmt von Ausgabe zu Ausgabe besser.

    Schau dir mal das Podcast Studio von Behringer an. In der USB Version ist eine durchaus ausreichende Ausstattung enthalten und der Preis ist unschlagbar. Die Firewire-Ausführung ist sogar noch etwas besser…aber auch um einiges teurer.

  4. Ja, genau. 8)

    Ich habe gerade beide Versionen hier (Firewire / USB) und bin damit hoch zufrieden. Wobei das Mikro bei der Firewire – Ausführung eine höhere Qualität hat.

Kommentare sind geschlossen.