Nun auch ich bei Google+ und die Kurz-URL dafür

Nach dem es zuerst zwei Tage nicht mit der Einladung geklappt hat, konnte ich mit Hilfe von einer hilfreicher Kollegin in das neue Soschl-Miedia-Netz rein. 🙂 An dieser Stelle will ich nicht viel über den neuen Dienst verlieren, außer das ich mir bei Google+ im Gegensatz zu Facebook, nicht wie “klein-Doofie” vorkomme.

Zumindest in den ersten 60 Minuten, ist Google+ für mich einfacher und logischer gelöst und aufgebaut. Ich hoffe, dass dies nicht nur der Eindruck ist, der auf den ersten und zweiten Blick erscheint.

Vladimir Simovic auf Google+
Mein "Google+"-Account

Wer mehr über den Dienst erfahren möchte, der wird u.a. auf t3n und Golem.de fündig. Ich schreibe den Artikel vor allem wegen dem Hinweis von Eisy bezüglich der selbtsgebastelten Kurz-URL für das eigene Google+, da die momentane Adresse recht lang ist. Einfach am Ende der .htaccess-Datei folgendes eintragen:

Redirect 301 /+ https://plus.google.com/u/0/deine-nummer/

Diesen Code trägt man in die .htaccess-Datei die auf der Hauptebene liegt und aus Gründen der Übersichtlichkeit habe ich Sie am Ende der Datei eingetragen.

Seit dem ist mein Google+ auch über www.perun.net/+ erreichbar.

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

32 Gedanken zu „Nun auch ich bei Google+ und die Kurz-URL dafür“

  1. Pingback: Liomans Blog » Lioman+
  2. Na super, jetzt bin ich die nummer 14 die nach einer Einladung fragt.

    Kann mir jemand eine Einladung zu kommen lassen, besteche auch 😉

  3. Pingback: koblow.de/+ | Blog | fragr.de | In- und Externes
  4. Wirklich nicht? Wurde die offizielle Einladungsfunktion wieder deaktiviert?
    Vielleicht geht es ja noch über folgenden Weg:

    “Eine Möglichkeit, welche in jedem Fall Funktionieren sollte, ist: Einen Beitrag in Google+ schreiben. Unterhalt des Beitrags bei „Kreis oder Personen“ hinzufügen einfach die eMail Adresse der Person hinzufügen, welche man einladen möchte.”

    Würde mich natürlich auch über Einladung freuen. 😉

  5. Schade – scheinbar wurde diese Lücke mittlerweile auch durch Google geschlossen. Aber einen Versuch war es wert, danke trotzdem. 😉

  6. Um mal ganz kurz auf den eigentlichen Artikel zurückzukommen: Schön, einfach, effektiv. Danke für den Tipp. Jetzt muss ich nur, wie eigentlich alle 20 Kommentatoren vor mir bei Google+ reinkommen und dann können wir es alle in unsere htaccess reinbasteln. 🙄
    Gruß,
    Max

  7. Pingback: Fublog » Google+ Kurz-URL für lighttpd «
  8. Danke für den Tipp! Habe es auf meinen Webseiten realisiert und so meine Websites mit meinem Google+ Profil verbunden.

    Lediglich nach meiner Nummer bei Google+ musste ich etwas suchen. Über Personen suchen kam ich mit der Eingabe meines Namens und Entertaste dann doch zum Ziel.

  9. Wie aber könnte man das bewerkstelligen:
    – 1 WP Netzwerk mit Domainmapping
    – 2 Blogs mit 2 unterschiedlichen Hauptdomains
    – 2 Facebookfanseiten für jeden Blog eine separate

    Bei einem Blog und einer Domain redirecten auf eine Fanseite geht ja gut:
    Redirect 301 /facebook https://facebook.com/fanseite-blog1

    Aber wie bei 2 Blogs unter einem WP-Dach, die mit
    http://blog1.de/facebook
    bzw.
    http://blog2.de/facebook

    redirected werden sollen auf ihre jeweils eigene Fanseite?

    Jemand eine Idee
    Danke. ❓

Kommentare sind geschlossen.