Das kleine WordPress-Museum

Matthias Pabst hat ein kleines WordPress-Museum eingerichtet. Er hat einfach von den einzelnen Versionen die großen Neuerungen aufgeschrieben und mehrere Screenshots gemacht.

Der Editor von WordPress 1.2

In der oberen Abbildung kann man den Editor aus WordPress 1.2 Mingus bewundern. Den gab es damals nur in Geschmacksrichtung HTML. Momentan werden WP 1.2, 2.0, 2.5, 2.7 und 3.3 vorgestellt. Weitere Versionen sollen nach und nach folgen. Wer also in alten Erinnerungen ala Wir hatten ja nichts und haben trotzdem gebloggt schwelgen möchte, kann dort für ein paar Minuten ausspannen. 🙂

Diesen Blogartikel teilen:

Vladimir

Vladimir Simović arbeitet seit 2000 mit HTML & CSS und seit Januar 2004 mit WordPress. Im Laufe der Jahre hat er diverse Fachbücher und Fachartikel publiziert.

Verwandte Beiträge

3 Gedanken zu „Das kleine WordPress-Museum“

  1. Pingback: WordPress-Museum | ENDLICHFEIERABEND
  2. Pingback: Linktipps — QuerBlog

Kommentare sind geschlossen.