Als Selfpublisher Pflichtexemplare eigener Bücher an die National- und Landesbibliothek abliefern

Einstieg in WordPress auf Amazon.de kaufen Bis jetzt habe ich lediglich gedruckte Bücher klassisch bei einem Verlag oder E-Books als Selfpublisher (dt. Selbstverleger) veröffentlicht – siehe die Auflistung.

Nun haben wir neulich unser erstes gedrucktes Buch in Eigenregie veröffentlicht – Einstieg in WordPress – und diesmal musste ich mich selber um die Ablieferung der Pflichtexemplare an die zuständigen Bibliotheken kümmern.

Wenn man bei einem Verlag veröffentlicht, dann übernehmen die Verlagsmitarbeiter diese Aufgabe und man bleibt als Autor davon verschont. Als Selfpublisher von E-Books ist man nicht verpflichtet Exemplare abzuliefern. Daher musste ich zuerst etwas recherchieren um herauszufinden, welche Bibliotheken für uns zuständig sind und wie viele Exemplare man abliefern muss.

Als guter Einstiegspunkt eignet sich der Wikipedia-Artikel zu diesem Thema. Dort erfährt man unter anderem, dass man auf der Bundesebene, also an die Deutsche Nationalbibliothek, zwei Exemplare abliefern muss, auf der Landesebene in der Regel ein Exemplar, mit Ausnahme von Bayern und Baden-Württemberg wo man zwei Exemplare verschicken muss.

Weiter …

Urheberrecht: EU-Richtlinie zur verwaisten Werken

Habe gestern im aktuellen VG-Wort-Newsletter gelesen, dass das EU-Parlament eine Richtlinie zur verwaisten Werken verabschiedet hat. Unter verwaisten Werken versteht man: … dessen Urheber oder Rechtsinhaber nicht oder nur sehr schwer zu ermitteln ist. (Wikipedia) Das ist sehr gut, denn laut dieser Richtlinie dürfen öffentliche Einrichtungen, wie zum Beispiel Bibliotheken, Museen und Archive Werke aus … Weiter …

Photoshop CS6: Die große Praxisreferenz

Ich habe vor einigen Tagen das neue Photoshop-Buch von Data Becker – Photoshop CS6: Die große Praxisreferenz – zugeschickt bekommen und man muss deutlich sagen: es handelt sich hierbei um ein Multifunktionales Buch.

Photoshop CS6: Die große Praxisreferenz (1)

Man kann damit einiges über die neue Version von Photoshop CS6 lernen und wenn man damit durch ist, eignet es sich mit seinen 3,3 Kg auch hervorragend als Hantelersatz für Lockerungs- und Aufwärmübungen. 🙂

Weiter …

E-Books bei Kobo Books veröffentlichen

Ich habe vor einigen Tagen geschrieben, dass ich unsere beide WordPress-E-Books im EPUB-Format auf KoboBooks.de veröffentlicht habe.

Da meiner Meinung nach die Kobo-Plattform für die selbst-verlegenden Autoren ähnlich liberale Voraussetzungen und den Komfort bietet wie das Kindle Direct Publishing von Amazon, ist es meiner Meinung nach auf jeden Fall Wert über den Veröffentlichungsprozess eine Anleitung zu verfassen.

Der Shop bzw. das was für den Verbraucher relevant ist, befindet sich unter www.kobobooks.de und die Plattform für die Autoren findet man unter writinglife.kobobooks.com. In den Autoren-Bereich kann man sich auch mit einem bestehenden Kunden-Account einloggen. Dabei muss man zuerst einige grundlegende Informationen ausfüllen…

Sich als Autor bei Kobo anmelden

… Name, Vorname, E-Mail, Adresse, ob man den Newsletter empfangen möchte usw. Im zweiten Schritt muss man den Geschäftsbedingungen zustimmen…

Weiter …

Amazon und CreateSpace: Print-on-Demand auch in Europa

CreateSpace Für Autoren die ihre Bücher selbst verlegen (engl Self-publishing) tun sich neue Chancen auf. Die Tochter-Firma von Amazon mit dem Namen CreateSpace bietet nun ihre Dienste auch in Europa an.

Bei CreateSpace handelt es sich um einen Anbieter wo selbstverlegende Autoren Bücher, Hörbücher, Musik und Videos veröffentlichen und vertreiben können.

Nun kann man als Buchautor sowohl ein E-Book für den Kindle wie auch ein gedrucktes Buch komplett kostenlos veröffentlichen – Amazon bzw. CreateSpace verlangen vorab kein Geld – und auf einer führenden Plattform vertreiben.

Weiter …

Kleines Fazit meiner Amazon-Aktion um das kostenlose WordPress-Buch

Ich habe gestern die Aktion auf Amazon gestartet, in dem ich die ältere Ausgabe des WordPress-E-Books WordPress für Autoren und Redakteure kostenlos angeboten habe. Ich dachte ich fasse mal mein Protokoll zusammen und mache daraus einen Artikel. Vielleicht hilft das jemanden.

Das ganze hat um 09:00 angefangen, weil bei KDP Select für die Webmaßnahmen die Pazifische Zeit gilt und das ist dann dort 0:00 Uhr.

Um 12:26 habe ich gestern den Blog-Artikel veröffentlicht in dem ich das ganze ankündige. Bis dahin wurde vom System kein einziger Download verzeichnet, das kam erst nach dem Blogartikel. Um etwa 13:45 wurde die Marke von 80 Downloads überschritten. Um 14:01 gab es mehr als 90 Downloads und das Buch stand an der zweiten Stelle der kostenlosen E-Books in Kategorie Computer & Internet…

Amazon-Aktion: Platz zwei bei kostenlosen Computer-Büchern

…. was an sich nicht so schwer ist, da in dieser Kategorie recht wenig kostenlose E-Books angeboten werden.

Weiter …

Kostenloses WordPress-Buch

Ich habe unser WordPress-Buch für Kindle WordPress für Autoren und Redakteure bei KDP Select angemeldet und es ist auf jeden Fall zumindest heute kostenlos zu beziehen … mir stehen für die nächsten 90 Tage insgesamt fünf Tage zur Verfügung wo ich das Buch kostenlos anbieten darf. Mal schauen wie ich sie verteile. Es ist zwar … Weiter …

Sigil: ein netter Editor für E-Books

Sigil Ich habe hier vor einigen Tagen im Artikel “Bücher schreiben mit WordPress” einige Online-Lösungen vorgestellt, mit denen man Bücher schreiben und verwalten kann. So nebenbei habe ich auch das Desktop-Programm Sigil erwähnt.

Sigil gibt es für Mac, Linux und Windows und es ist eigentlich ein Editor mit man Bücher in EPUB erstellen kann. Ich sage deswegen eigentlich, weil es dank so Programmen wie calibre kein Problem ist Dokumente von einem ins andere Format umzuwandeln.

Mit Sigil kann man nicht nur Bücher verfassen, das Programm wandelt in Echtzeit die Dokumente in EPUB um und ist in der Lage Syntax-Fehler zu erkennen und den (X)HTML-Code zu bereinigen:

Weiter …

Bücher schreiben mit WordPress

Buchdruck im 15. Jahrhundert
Bild: Wikipedia

Eigentlich müsste die Überschrift dieses Artikels lauten: Digitale und gedruckte Bücher schreiben mit WordPress oder weiteren Online-Tools und ein paar weitere Links. Da ich aber, dass ein bisschen zu lang fand, habe ich mich für die griffigere Variante entschieden. 🙂

Eine kleine Einleitung

An sich ist es nichts neues oder revolutionäres, dass man sich mit dem Gedanken trägt seine Bücher, egal ob wir von digitalen oder gedruckten reden, in HTML zu schreiben. Der Artikel auf A List Apart mit dem Namen Printing a Book with CSS: Boom! wird im November sieben Jahre alt.

Weiter …

Und die Gewinner sind…

Da Montag und Dienstag hier im Rheinland ja noch Feiertage waren, hat es mit der Ziehung der Gewinner der Aktion IT-Fachbücher zu verschenken leider etwas länger gedauert. Aber *trommelwirbel* der Zufallsgenerator hat entschieden. Die Kommentatoren mit den folgenden Nummern wurden ermittelt: 6: Matthias Werkzeuge fürs Web 17: Bernd Sexy Webdesign 57: Patric Werkzeuge fürs Web … Weiter …