Shariff Wrapper: datenschutzkonforme Social-Media-Buttons in WordPress

Ich habe im Juni 2013 in einem Artikel beschrieben, wie man Social-Media-Buttons im Theme einbinden kann und dabei auch auf die Performance der Buttons achten kann. Vor einigen Tagen habe ich mich dann nach einigen Monaten der Abwägung dazu entschieden, dies nicht mehr manuell einzubinden sondern es einem Plugin zu überlassen. So schaut das ganze dann in einem Desktop-Browser aus, der Whatsapp-Button erscheint, dann noch zusätzlich in den mobilen Browsern:

Shariff Wrapper: Social-Media-Buttons in WordPress

Möchte man so etwas in WordPress komfortabel umsetzen, kommt man mittlerweile im deutschsprachigen Raum nicht um das Plugin Shariff Wrapper herum, was zum einen an der Funktionalität und zum anderen an dem datenschutzkonformen Verhalten liegt:

Weiter …

WordPress: Social-Media-Buttons (Facebook, Twitter, Google+, Kindle, t3n) einbinden

Da ich in regelmäßigen Zeitabständen gefragt werde, wie ich hier unterhalb den Blog-Artikeln, die Social-Media-Buttons eingebunden habe, ob das ein Plugin oder eine eigene Code-Lösung ist etc. Habe ich mich dazu entschieden, die Lösung in diesem Artikel zu präsentieren, damit ich bei nächster E-Mail-Antwort nur einen Link schicken muss. 🙂

WordPress: selbst-gebastelte Social-Media-Button-Leiste

Damit man auch direkt weiß was ich meine, habe ich hier noch einmal die Abbildung der Buttons eingebunden. Es handelt sich um einen Tweet-, einen Likeit-, einen +1- und einen Empfehlungsbutton von t3n. Darunter befindet sich ein Button, der den Artikel zum später Lesen auf den Kindle schickt.

Um diese einzubinden muss man Änderungen an drei Template-Dateien des Themes vornehmen: an der single.php, an der footer.php und in der style.css.

Weiter …

WordPress und Social Metrics: Likes von Facebook, +1 von Google+ und Tweets auf deine Artikel übersichtlich im Backend

Die Funktionalität des WordPress-Plugins mit dem Namen Social Metrics ist schnell erklärt. In einer recht übersichtlichen Form werden die Likes von Facebook, die +1 von Google+ und die Tweets, die für einen jeweiligen Blogartikel gemacht wurden, gezählt und dargestellt: Somit kann man recht schnell erkennen, welche Artikel im allgemeinen in den Netzwerken gute Resonanz erzielen, … Weiter …

TweetCamp 2013 in Köln

Am 15. und dem 16. Juni findet in Köln der erste deutsche BarCamp zum Thema Twitter statt. Stattfinden soll der BarCamp im Startplatz (Mediapark). Weitere Infos gibt es und wird es bald auf der TweetCamp-Seite geben.

Twopcharts: wie lange gibt es dich auf Twitter?

Ein kleiner Linktipp zum Auftakt der Woche. Twopcharts gehört zu den Online-Tools, die dir ein paar grundlegenden Statistiken zu einem Twitter-Account anzeigen: Neben den öffentlichen Infos, die du selber im Bio-Feld angibst, wird auch angezeigt, seit wann es den jeweiligen Account gibt, für welchen Zeitraum der Existenz des Dienstes du den Account hast und wie … Weiter …

Facebook: Link auf Impressum im Infobereich anscheinend ausreichend

Über das Thema Facebook, Impressum und Abmahnungen habe ich schon mal berichtet, unter anderem in diesem Artikel: Neue Abmahnwelle gegen Betreiber von Facebook-Seiten. Nun hat Landgericht Bochum, wenn ich den beiden Quellen glauben darf… Impressum bei Facebook im Info-Bereich OK LG Bochum: Impressum bei Facebook durch Link im Infobereich ausreichend – Massenabmahner verliert negative Feststellungsklage … Weiter …

Dein Twitter-Archiv

Es durfte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass man sich jetzt bei Twitter das komplette Archiv, also alle Tweets, herunterladen kann. Falls du es noch nicht mitbekommen hast, so geht es. Zuerst die Account-Einstellungen ansteuern und dort auf die englische Sprache umstellen. Anschließend kann man in dem unteren Bereich der Account-Einstellungen folgendes sehen: nach dem man … Weiter …

“Von den Gefahren des Bilder-Teilens und wie man sie vermeidet”

Rechtsanwalt Thomas Schwenke führt seit einigen Jahren ein Weblog und schreibt dort häufiger zum Thema “Online-Recht”. Im letzten Jahr hat er auch ein Buch mit dem Titel Social Media Marketing und Recht verfasst. Dort werden die rechtlichen Fallstricke besprochen, die jemandem der Websites betreibt und sich auch im Social-Media-Umfeld bewegt, so drohen können. Speziell zum … Weiter …

Abmahnung wegen Vorschaubild bei Facebooks “Link teilen”-Funktion

Im Weblog von Anwaltskanzlei Weiß & Partner wird ein Fall geschildert wo jemand wegen eines Vorschaubildes abgemahnt wurde. Verlinkt man eine Website oder Unterseite und erkennt Facebook dort ein Bild, dann wird es automatisch angebiten und eingebunden… … wenn man nicht die Checkbox “Kein Miniaturbild” aktiviert. Und so ein Vorschaubild war Grund für die Abmahnung … Weiter …

SEO: Bildersuche von Google vs. Twitter und Facebook

Seit einiger Zeit wird die Bildersuche von Google immer wichtiger und liefert mittlerweile fast so viele oder sogar noch mehr Besucher als drei wichtige soziale Netzwerke (Facebook, Twitter und Google+) zusammen.

Klout: Einflussmessung ist relativ

Dieser Gastartikel stammt von Kai Thrun.

Klout.com Wenn es darum geht, dass jemand den digitalen Einfluss einer fremden Person messen möchte, wird sicherlich als erstes Klout genannt. Der kalifornische Dienst Klout hat vor kurzem seinen Algorithmus geändert. Dies führt zwar dazu, dass der errechnete Wert präziser wird, aber ähnlich nichts aussagend ist als vorher auch.

Nüchtern betrachtet ist Klout eine Hilfskrücke, was wesentlich weniger sein dürfte, als dem Dienst angedichtet wird. Klout versucht aufgrund von social Signals den Einfluss einer Person auf einer Skala von 1-100 zuzuordnen. In den vergangenen 4 Jahren war selten ersichtlich, wie dies geschieht. Ein weiteres Manko ist sicherlich, dass der Dienst bis zu dem Update relativ einfach zu manipulieren war.

In Deutschland hat der Dienst nicht viele Freunde. Denn Klout ist aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht unumstritten. Der Dienst legt zu jedem auffindbarem Profil auch eines an. Ein Umstand, der bei vielen Usern zurecht sauer aufgestoßen ist. Es werden nur bestimmte Quellen berücksichtigt und das größte Problem bei der Messung von Einfluss ist, dass Einfluss relativ ist.

Weiter …

Abmahnrisiko: Bilder aus Fotodatenbanken auf Facebook & Co.

Wo wir gerade bei Abmahnungen waren, hier ein weiteres Minenfeld: die Nutzung von Bildern aus Fotodatenbanken (Stock-Fotos) auf Facebook & Co. Glüklicherweise liefert Martin Mißfeldt eine schöne Infografik… … die nicht nur das Thema soziale Netzwerke sondern den Umgang mit Lizenzfreien Bilder/Fotos im Allgemeinen behandelt. Der Artikel “Urheberrechtsverletzung durch Verwendung von Stock-Fotos auf Facebook” von … Weiter …