Rückschritt auf der Adminoberfläche von WordPress 3.3

Man konnte sich natürlich darüber streiten, ob es sinnvoll war die Menüpunkte “Optionen einblenden” und “Hilfe”, die sich im Moment in der rechten oberen Ecke, unterhalb des Nutzernamens im Backend befinden, in einen einzigen Punkt zu verschmelzen. Dies war in einigen Beta-Versionen von WordPress 3.3 nämlich der Fall. Ich hatte hier schon unter dem Stichwort Überarbeiteter und aufgewerteter Hilfe-Bereich in WordPress 3.3 darüber berichtet.

Weiter …

Überarbeiteter und aufgewerteter Hilfe-Bereich in WordPress 3.3

Der Hilfe-Bereich wird in der kommenden WordPress-Version 3.3 in ganz neuem Licht erstrahlen und sogar eine Funktion integrieren, die bis jetzt separat anzusteuern ist.

Die Screen-Options, also die Möglichkeit sich eine Seite im Backend an die eigenen Bedürfnisse anzupassen (Module aktivieren und deaktivieren, Spalten aus- und einblenden bzw. Anzahl der Spalten festlegen, in denen die Module angezeigt werden sollen) bzw. alles das was sich hinter dem Button “Optionen einblenden” verbirgt ist nun in der neuen Admin-Bar zu einem Unterpunkt der Hilfe (Help) geworden:

Weiter …

Design-Anpassung erst in WordPress 2.9

Die Umfrage für die Modifikationen im Design von WordPress 2.8 ist beendet und gewonnen hat das Design DR1: Fluency style, dark. Die Änderungen sollen allerdings erst in die Version 2.9 einfließen, damit bis dahin noch Tests und kleinere Veränderungen vorgenommen werden könne. Via WordPress Blog

Modifikationen im Design von WordPress 2.8

Entgegen all meiner Hoffnungen wird es in der kommenden Version WordPress 2.8 wieder Veränderungen im Design geben, obwohl diese bei weitem nicht so umfangreich und grundlegend sind wie beim letzten Versionssprung *puh* Das Entwicklerteam hatet deswegen kurz vor Toresschluss noch einmal zu einem Designwettbewerb aufgerufen. Der Navigations- und Headerbereich des Backends sollte optimiert werden (Guidelines). … Weiter …

Zeitreise durch 5 Jahre WordPress-Interfaces

Die Entwicklung, die die Adminoberfläche von WordPress allein mit dem letzten Versionssprung gemacht hat ist ja durchaus beachtlich, aber wenn man sich die Sprünge seit der Version 0.7.1 im Mai 2003 anschaut, dann weiß man was das Wort “Change” meint 😉 Einen Blick auf diese Entwicklung hat planetOzh geworfen und das ganze eindrucksvoll bebildert – … Weiter …

Icon-Designer gesucht

Das Team von WordPress sucht Icon-Designer für das Menü in der kommenden WordPress-Version 2.7. Melden kann man sich noch bis Samstag-Nacht. Alles muss schnell gehen, da die Veröffentlichung für den 10. November geplant ist.

WordPress 2.7-Design abgeschlossen

Jane zeigt im WordPress-Blog zwei Screenshots, die das fertige WordPress 2.7-Design zeigen: sehr schick muss ich sagen und auch das Dashboard wird noch aufgeräumt – kein Vergleich zur jetzigen almost-beta-Version.

Entwicklungskonzept für WordPress 2.7

Fast täglich ändert sich das Aussehen und auch die Funktionen der künftigen WordPress-Version 2.7. Die Verwirrung ist auf jeden Fall gegeben, die Aufregung auch groß – insbesondere mit Blick auf die immer größer bzw. länger werdende Navigation.

Das ist an den Entwicklern wohl nicht spurlos vorbeigegangen und so haben Sie die Wireframes (Seitenvorlagen bzw. das Konzept) für WordPress 2.7 veröffentlicht. Aber das ganze wäre natürlich nicht WordPress, wenn es nicht den Hinweis der Entwickler darauf gäbe, dass es sich hierbei nur um ein Konzept handelt und nicht um eine strikte Vorgabe, die 1:1 realisiert werden muss.

Ich habe mal versucht die wichtigsten Punkte herauszufliltern:

Weiter …

Neue Umfrage für WordPress 2.7

Die Entwickler von WordPress wollen es für die kommende Version von WordPress 2.7 wirklich wissen und haben noch eine Umfrage gestartet. Dieses Mal geht es um die folgenden Fragen: Wo soll das Suchen-Feld platziert werden? Wo soll der Button “Neuer Artikel” hin? Wie soll die Timestamp (in der Zukunft veröffentlichen)-Funktion bzgl. ihrer Beschriftung aussehen? Um … Weiter …

Mindmap der Adminoberfläche von WP 2.7

Dashboard
Dashboard

Erst einmal vorneweg:

  • Alle folgenden Informationen beziehen sich auf die WordPress-Version 2.7-hemorrhage.
  • Ob die Aufteilung der Adminoberfläche also genau so bleibt, wenn WordPress 2.7 veröffentlicht wird, kann ich nicht beurteilen. Ich denke jedoch, dass sich nicht mehr sooo viel ändern wird. Also habe ich hier einen kleinen Überblick in Form einer Mindmap.
  • In diesem Artikel geht es auch “nur” um die Adminoberfläche, Änderungen im Bereich “Artikel schreiben” o. ä. werden nicht behandelt.

Zur Farbwahl:

  • rot: dieser Bereich ist neu
  • orange: dieser Bereich hat sich etwas verändert
  • gelb: dieser Bereich ist an einer anderen Position

Die Mindmap des Dashboards kann man in eine “linke” und “rechte” Hälfte aufteilen. Auf der linken Seite befinden sich die Hauptnavigationspunkte von WordPress, die in den folgenden Mindmaps näher erläutert werden. Die Bereiche “Inhalt” und “Utilities” sind hierbei verändert.

Weiter …