Coworking in Köln

Was zum Henker ist jetzt Coworking? Könnte sich jetzt der eine oder andere fragen. Auf Wikipedia gibt es eine ausführliche Erklärung und hier eine kurze. Das ganze erinnert ein bisschen an eine große Bürogemeinschaft. Mehrere Leute mieten sich tage-, wochen-, monatsweise oder länger einen Platz bzw. einen Tisch und haben dann auch Zugriff auf gemeinsame … Weiter …

“Homeoffice”: Fluch oder Segen?

In diesem Artikel würde ich gerne etwas von meiner fast 7-jährigen mehr als 8-jährigen (Nachtrag: seit Anfang Mai 2004) Erfahrung einfließen lassen, die ich als Selbständiger/Unternehmer gesammelt habe der aus dem sog. “Homeoffice” seiner Arbeit nachgeht. Immerhin lesen hier auch einige Leute die Selbständig sind und es könnte für Leute interessant sein, die mit dem Gedanken spielen sich selbständig zu machen.

Ja, ich weiß. Der Begriff Homeoffice ist ein bisschen unglücklich, weil er im englischen eigentlich das britische Innenministerium bedeutet. Das fällt leider in die gleiche Kategorie wie “Public Viewing” (Ausstellung eines aufgebahrten Leichnams) oder “Body bag” (Leichensack). Aber wir blenden das mal hier kurz aus. 🙂

Die Vorteile des Arbeitszimmers

Die Vorteile aus dem heimischen Büro bzw. Arbeitszimmer zu arbeiten sind vielfältig. Zum einen spart man sich sowohl die Zeit als auch die Kosten, die die fahrt zur Arbeit und zurück so mit sich bringt.

Weiter …

Rechnungen ins Ausland und die Umsatzsteuer

Viele von uns Webworkern arbeiten auch international und so kommt es dann vor, dass man auch Rechnungen ins Ausland bzw. für ausländische Kunden schreiben muss. In einigen Fällen muss man dann Zusätze in die Rechnungen schreiben, die sich auf die Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer, auch bekannt als Märchensteuer) beziehen.

Folgenden Zusatz schreibt man für Kunden aus der Schweiz:

Der Umsatz ist gem. § 3a Abs. 3 i.V.m. Abs. 4 UStG im Inland nicht steuerbar.

Das heißt, der Rechnungsbetrag für die Schweizer ist aus der Sicht eines deutschen Dienstleisters Brutto wie Netto, da keine Umsatzsteuer erhoben wird.

Weiter …

Blog-Stöckchen: Was bringen Marketing-Blogs?

Joachim Rumohr hatte ich beim WordCamp 08 kennengelernt und nun wirft er mir ein Blog-Stöckchen zu: “Was bringen Marketing-Blogs?”. Seit wann gibt es das Blog? Die Domain perun.net besitze ich seit 2002 und das Blog existiert seit Januar 2004 und von Anfang an mit WordPress. Was war der Auslöser, das Blog zu starten? Ich hatte … Weiter …

Die Linkschleuder

Patrick Breitenbach zählt die Vor- und die nachteile eines Freelancer-Netzwerks gegenüber einer “klassischen” Agentur. Und wie so oft lohnt es sich auch hier in die Kommentare zu schauen. Creating scalable layouts: in einem dreiseitigen PDF-Dokument erklärt der Autor, wie man skalierbare bzw. em-basierte Layouts erstellen kann. Ein Blick in den Quellcode dieses Weblogs und der … Weiter …

Blogparade: als Selbständiger am Ball bleiben

Viele von uns dürfte das folgende Problem bekannt sein und das nicht nur Selbständigen sondern auch mittlerweile zunehmend den Angestellten: wie bekomme ich den Verdienst und meine persönliche Aktualität in Bezug auf das notwendige handwerkliche Wissen unter einen Hut.

Aktualität vs. Umsatz

In der oberen Abbildung habe ich ein Diagramm produziert um ein bisschen plakativ eine mögliche Entwicklung darzustellen. Nehmen wir für unser Beispiel einen Webworker, wobei die Wissens-Aktualität nicht nur bei Webworkern sondern bei vielen Berufen gefragt ist.

Weiter …

Mit Flipchart besser den Überblick behalten

Ich habe seit einigen Wochen im meinem Arbeitszimmer ein Flipchart stehen und ich muss sagen, es war eine gute Entscheidung diesbezüglich auf meine Frau zu hören. Ich kann die Projekte und anstehende Aufgaben um einiges besser im Blick behalten als vorher. Dies verstärkt sich noch mehr bei Projekten mit mehreren Beteiligten. Der Vorteil eines Flipcharts … Weiter …

Steuerberater, Sparen und Dispo

Nun komme ich zu einem weiteren Artikel der für die Selbständigen unter uns, oder die vor haben Selbständig zu werden, interessant sein könnte. Drei kleine aber dennoch nützliche Tipps kann ich zum besten geben. Für die alten Hasen ist das alles kalter Kaffee, aber für die Novizen in meinen Augen Ratschläge die einem viel Ärger ersparen können.

Weiter …

Selbständige, Angestellte und der Stundensatz

Viele Selbständige kennen es. Man unterhält sich mit Freunden und Bekannten und irgendwann fällt das Thema auf den Verdienst. Wenn man dann als Selbständiger erzählt was man als Stundensatz berechnet, dann fällt manchen Leuten, die als “klassischer” Angestellter arbeiten, die Kinnlade runter und dann hört man schon häufiger “Boah, dass ist aber viel! Warum so viel?” etc.

Dabei wird einiges missverstanden, aber wenn man keine Selbständige in der Familie oder Bekanntenkreis hat, dann kann man es nicht wissen. Leider wird man in der Schule auf solche essentielle Sachen nicht vorbereitet.

Weiter …

Die Linkschleuder Nr. 2

BambooInvoice – eine Rechnungsverwaltung auf PHP-Basis (via Jens) CSS: Bildeffekte mit “background-attachment: fixed” CSS: Informationen über Linkziel darstellen Warum kein CSS-Reset? Die Gefahren des anonymen Bloggens WordPress Plugin: Clean Notifications Goodbye Movable Type, Hello WordPress GridFox – The Grid Layout Firefox Extension Screengrab! 0.93 – Firefox-Erweiterung um Screenshots zu erstellen Windows XP Service Pack 3 … Weiter …