WordPress für Einsteiger: Was ist die Mediathek?

Neue Dateien hochladen
Neue Dateien hochladen
Sobald man anfängt sich mit WordPress zu beschäftigen, im besten Falle mit seiner eigenen Website, die mit WordPress betrieben wird, wird einem schon bald die Mediathek begegnen. Was ist das eigentlich? Wozu ist die gut? Und was sollte man beachten?

Mediathek

Grob gesagt ist die Mediathek, der Ort wo sämtliche Medien auftauchen, die man innerhalb von WordPress hochgeladen hat. Dies geht zum einen im Zusammenhang mit der Erstellung von Beiträgen und Seiten, ist aber auch unabhängig davon über den Menüpunkt “Medien/Datei hinzufügen” möglich.

Weiter …

WordPress und Umzug: Import der Dateien in die Mediathek klappt nicht

Nehmen wir mal an du ziehst mit eigener Installation um und auf dem neuen Server kannst du zwar den Text importieren, aber beim Import wollen die Dateien aus welchen Gründen auch immer nicht in die Mediathek.

Oder du übernimmst für einen Kunden den Umzug der Installation, bekommst den FTP-Backup und die Export-Datei aber der vorherige Server ist nicht mehr online. Du kannst zwar den Text importieren, aber die Import-Routine hat nichts zu integrieren in die Mediathek.

Beide geschilderten Fälle stellen in der Regel kein größeres Problem dar. Man kann dann einfach per FTP die Bilder und andere Dateien hochladen. Die Bilder tauchen zwar nicht in der Mediathek auf, aber die Verlinkungen funktionieren dennoch.

Das Problem tritt aber spätestens dann auf, wenn man viel mit Anhang-Seiten arbeitet. Also einer extra Seite wo die großen Bilder einzeln eingebunden werden. Hier muss WordPress “Kenntnis” von den Bildern haben d.h. die Bilder müssen in der Mediathek verzeichnet sein.

Weiter …

Galerie-Funktion und Anhang-Seite in WordPress 3.5

Dass der Medienbereich in der kommenden WordPress-Version 3.5 komplett überarbeitet wurde, ist sicherlich eine der größten Neuerungen – wenn nicht sogar die Größte. Diese Überarbeitung fängt schon beim Upload von Bildern an, aber die wirklichen Änderungen betreffen vor allen Dingen Galerien.

Aber zunächst einmal zum einfachen Bilder-Upload. Hat man ein Bild hoch geladen, landet man direkt in der Mediathek-Ansicht, so dass man auch die bisher hochgeladenen Bilder sieht:

Weiter …

WordPress 3.5: mehr Komfort in der Mediathek

Gerade drüben bei Monika entdeckt und auf meiner Testinstallation nachgeschaut. Wenn man im jetzigen Entwicklungsstadium von WordPress die Mediathek ansteuert und dort bei einem Bild auf Bearbeiten klickt, dann hat man die Möglichkeit die Bildbeschreibung – kommt zum Einsatz wenn man für das Bild eine Anhang-Unterseite erstellt – komfortabel mit Quicktags zu formatieren.

Hier der momentane Stand der Dinge:

WordPress 3.4: Mediathek
Bild bearbeiten in WordPress 3.4

Und hier die Ansicht in WordPress 3.5-alpha-21950:

Weiter …

4 WordPress-Plugins um Bilder während des Uploads zu skalieren

Während einer frühen Entwicklungsstufe von WordPress 3.3 gab es die Funktionalität sehr große Bilder schon während des Uploads auf eine Maximalgröße herunter zu skalieren, also während des Hochladens zu Verkleinern. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn man z. B. die Bilder einer Kamera direkt hochladen möchten oder aber auch wenn “unbedarfte” Nutzer Bilder hochladen.

Kurz und gut: es war sehr schade, dass es diese Funktion nicht in die endgültige Version geschafft hat.

Aber WordPress wäre natürlich nicht WordPress, wenn es dafür nicht das ein oder andere passende Plugin gäbe. Ich habe mich mal umgeschaut und bin unter anderem auf die folgenden Plugins gestoßen:

Weiter …

Neu in WordPress 2.9: Bilder aus der Mediathek in einen Artikel einfügen

Etwas untergegangen ist wahrscheinlich die folgende Neuerung in WordPress 2.9, über die ich ehrlich gesagt auch gerade durch Zufall gestolpert bin. Sie ermöglicht einem das Einfügen von Bildern aus der Mediathek heraus in Artikel oder Seiten. Und zwar das Einfügen von Bildern, die bisher noch in keinem Artikel oder auf keiner Seite eingefügt wurden. Also, … Weiter …

Papierkorb für WordPress 2.9 wird ausgebaut

Die Funktion des Papierkorbs, der in der kommenden WordPress-Version 2.9, für Kommentare vorgesehen ist (hier beschrieben), wurde weiter ausgebaut. Er ist jetzt auch für Artikel, Seiten und Dateien in der Mediathek implementiert. Laut Frank Bültge werden die die gelöschten Artikel, Seiten, Dateien oder Kommentare nach 30 Tagen automatisch gelöscht. Dies kann man durch einen Eintrag … Weiter …

Neu in WordPress 2.8: URL von Bildern beim Upload

In der kommenden WordPress-Version tut sich noch einmal etwas in der Mediathek. Lädt man dort ein Bild hoch, so wird einem direkt nach dem Hochladen die URL dieses Bildes angezeigt. Leider fehlt diese Angabe noch in der Übersicht – wie ich finde, aber vielleicht kommt das ja noch.