10 Jahre WordPress

Wie es einige schon mitbekommen haben, feiert WordPress heute seinen 10. Geburtstag. Am 27. Mai 2003 wurde die Version 0.70 veröffentlicht. Einige der Neuerungen waren u.a. die Einbindung des Textfilters Texturize, der z.B. aus (c) das © macht und das man im Text-Editor (den visuellen Editor gab’s damals noch nicht) durch das Betätigen der Enter-Taste … Weiter …

WordPress: weiterlesen-Link auf den Anfang des Blogartikels

Eine Antwort auf eine Leserfrage. Wenn man in WordPress einen Artikel schreibt, dann hat man die Möglichkeit diesen in einen sogenannten Teaser (Anreißer) und den Rest aufzuteilen. Dort wo man diese Trennung – auch more-Tag genannt – einfügt, wird der weiterlesen-Link eingebunden. Wem es nicht der gefällt, dass dieser Verweis nicht auf den Anfang des … Weiter …

WordPress: die automatische Erstellung von Vorschaubildern verhindern

Gestern bekame ich per E-mail, die Frage eines leser, wie er die automatische Erstellung von Vorschaubildern deaktivieren möchte, weil ihm persönlich die Originalgröße ausreicht. Die einfachste Variante um die automatische Erstellung von Vorschaubildern zu unterbinden ist e im backend unter Einstellungen → Mediathek, die Größe der Vorschaubilder zu löschen bzw. auf Null zu setzen: entfernt … Weiter …

Download von WordPress, wo bekomme ich was?

Von WordPress gibt es verschiedene Installationspakete und das kann manchmal, speziell bei den weniger erfahrenen Nutzern, zu Verwirrung sorgen. Für die deutschsprachigen Nutzer ist wpde.org die erste Anlaufstelle. Die offizielle Subdomain de.wordpress.org wird von wpde.org betreut. wpde.org bietet nicht nur eine deutsche Sprachdatei sondern auch ein angepasstes Installationspaket. Für die englischsprachigen Installationen findet man im … Weiter …

WordPress und Rechte der einzelnen Benutzergruppen

WordPress-Icon Die Frage nach den Rechten der verschiedenen Benutzergruppen in WordPress wird oft gestellt: was kann der Redakteur, was der der Mitarbeiter usw. WordPress unterscheidet in der Standard-Installation fünf Benutzergruppen. In aufsteigender Reihenfolge, gemessen nach den Rechten, sind es folgende Benutzergruppen:

Weiter …

WordPress: Infoboxen im Kategorie-Archiv

eine Frage die ich schon mehrfach bekommen habe betrifft die Infoboxen, die man sieht so bald man eine Kategorie-Übersicht aufruft. wenn man die Kategorie Amazon-Kindle aufruft bekommt man folgendes zu sehen:

WordPress: Infobox im Kategorie-Archiv

Ich habe das folgendermaßen umgesetzt. Um eine bessere Übersicht zu bekommen habe ich zuerst eine neue Template-Datei mit dem Namen category.php erstellt. So bald WordPress eine Datei mit solchem Namen erkennt, wird er sie bei den Kategorie-Archiven einsetzen.

Weiter …

Antworten auf drei WordPress-Fragen

Frag den WordPress-Experten Ich habe in den letzten paar tagen einige Fragen zu WordPress bekommen, die ich hier jetzt einfach in einem Artikel beantworten möchte.

Die erste Frage betraf den RSS-Feed. Ein Leser wollte wissen, wie ich den Fußbereich des Feeds erweitert habe. Ich selber nutze das Plugin Better Feed, welches ich im Artikel mit Better Feed den Newsfeed pimpen beschrieben habe.

Die zweite Frage kam von einer Leserin. Bei ihrem kostenlosen Themes kann man auf den Seiten (Pages) keine Kommentare abgeben und sie wollte wissen, wie man das ändert. Hier für verweise ich einfach auf den Artikel Kommentare auf Seiten (Pages).

Weiter …

WordPress: Anzahl der Artikel, Kategorien und Kommentare ausgeben lassen

Und wieder mal eine Frage eines Leser: wie listest du unten im Footer die Anzahl der Artikel, Kategorien und Kommentare auf? Um die dynamische Ausgabe dieser drei Elemente zu erreichen, gibt es mehrere Möglichkeiten, meiner Meinung nach ist folgende Lösung die einfachste: <li>Artikel: <?php $nr_art = wp_count_posts(‘post’); $nr_art = $nr_art->publish; echo number_format($nr_art, ”, ”, ‘.’); … Weiter …

WordPress: weiterlesen-Link auf den Anfang des Artikels

Wenn man in WordPress ein Blog-Artikel schreibt, dann hat man die Möglichkeit diesen in einen sogenannten Anreißer (engl. Teaser) und den Rest aufzuteilen. Dort wo man diese Trennung (auch more-Tag genannt) einfügt, wird ein weiterlesen-Link eingebunden. Wem es nicht der gefällt, dass der weiterlesen-Link nicht auf den Anfang des Artikels sondern auf den Umbruch verweist, … Weiter …